Virtuelles Trauerwohnzimmer für Sternenmamas - Leid und Freud
trauerbegleitung, trauerbegleiter, trauer, trauerarbeit, hilfe bei trauer, verlust, wie trauert man richtig, tod der eltern, tod des vaters, tod der mutter, tod des partners, scheidung, trennung, herzschmerz, liebeskummer, coaching, coach, alexandra kossowski, trauerbegleitung, sterbebegleitung, hospiz, verlust verarbeiten, trauer verarbeiten, trauer meistern, fels in der brandung, licht am ende des tunnels, trauerhilfe, trauerspruch
16793
post-template-default,single,single-post,postid-16793,single-format-standard,bridge-core-1.0.4,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-18.0.9,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
 

Virtuelles Trauerwohnzimmer für Sternenmamas

Virtuelles Trauerwohnzimmer für Sternenmamas

Auf die Frage, was sich Sternenmamas zur Unterstützung in der Trauerzeit gewünscht haben, erhielt ich u.a. folgende Antworten:

„Jemanden, der mir zuhört“

„Eine Trauergruppe für Sternenmamas“

„Dass die Familie da ist und es nicht totgeschwiegen wird“

Was ist die „sternstunde – virtuelles Trauerwohnzimmer“?

Ein virtuelles Trauerwohnzimmer ist eine online Trauergruppe. Wir treffen uns in einem online Meetingraum (für den man keine Anmeldung braucht), jeder bequem von Zuhause aus. Wir sehen uns, reden, tauschen uns aus, hören uns zu, unterstützen uns.

Niemand muss das Haus verlassen, trotzdem findet ein Austausch mit anderen Müttern statt, die wissen wie Du Dich fühlst, weil sie dasselbe erlebt haben.

Du musst Dich nicht rechtfertigen, warum Du so stark oder lange trauerst. Du bekommst hier immer ein offenes Ohr für Deine Trauer und die Geschichte Deines Kindes. Wir reden offen darüber, was passiert ist.

Wann und wie funktioniert es?

Wir treffen uns 5x online, Start ist ab Mittwoch, dem 22. Mai und dann alle 14 Tage mittwochs, also bis zum 17. Juli. Immer von 19-21 Uhr.
Wir werden höchstens sechs Teilnehmerinnen und ich sein.

Dazu nutzen wir „Zoom“, eine Online Plattform, für die Du kein Konto/keine eMail Adresse benötigst. Ich sende Dir für jeden Termin einen Link zu, den Du bequem vom Handy oder Computer aus nutzen kannst.

Du benötigst eine stabile Internetverbindung, eine Kamera am Handy oder Computer und idealerweise einen vollen Akku.
Wichtig wäre, dass Du in dieser Zeit ungestört bist.

Was genau passiert dort?

Wir haben für jeden Termin zwei Stunden Zeit. Wir stellen uns vor, machen eine check-in Runde. Braucht jemand ganz akut Unterstützung, geben wir der Person Raum, das entscheidet die Gruppe. Falls nicht, dann nehmen wir die Zeit für unsere Trauer indem wir uns anhand von verschiedenen Themen unsere Trauer ansehen. Darüber kommen wir automatisch ins Gespräch, teilen was uns bewegt, finden Gemeinsamkeiten, aber auch Inspiration und vor allem Unterstützung.

Ich moderiere die Gruppe und gebe Euch einen Rahmen, um geschützt und sicher über das zu sprechen, was Euch bewegt. (Wer bin ich eigentlich?)

Muss ich etwas vorbereiten?

Nein, Du solltest nur offen sein für neue Menschen, Akzeptanz mitbringen für andere, individuelle Wege in der Trauer und Zeit haben.
Ich setze voraus, dass jeder pünktlich da ist und die vollen 2h Zeit hat, aus Respekt vor der Gruppe und den anderen Teilnehmerinnen.

Es ist auch egal, wie lange Du schon trauerst. Ob erst ein paar Wochen oder Monate, ob Du 25 bist 45. Die Gruppe ist für alle Sternenmamas geeignet, die sich vorstellen können online an einer Gruppe teilzunehmen.

Was kostet das?

Wir haben insgesamt 10h Zeit miteinander, in der ich den Rahmen biete für Eure Trauer und Euren Austausch. Ich unterstütze Euch durch meine Erfahrung in der Trauerbegleitung und dem Coaching.

Die Teilnahme am virtuellen Trauerwohnzimmer kostet €70,00.

Warum ist es nicht kostenlos, wie andere Trauergruppen auch?
Ich werde durch keinen Verein oder andere Einrichtung finanziert. Meine Leistungen sind „privat“ buchbar, d.h. ich bin eine Freiberuflerin, die -wie zBsp eine Hebamme, ein Therapeut- ein „Handwerk“ erlernt hat und anbietet. Leider wird dies auch nicht von Krankenkassen anerkannt.

Wie kann ich mich anmelden?

Schreib mir eine eMail mit Deinem Namen und Deiner  eMail Adresse bis 18. Mai (wenn Du eine Rechnung benötigst auch mit Deiner Postadresse).  Ich sende Dir dann alle Daten zu und bitte Dich die Teilnahmegebühr bis zum Start am 22. Mai vorab zu überweisen.

Wenn Du Fragen hast oder Dir nicht sicher bist, ob das virtuelle Trauerwohnzimmer etwas für Dich ist, dann melde Dich einfach!

Ich freue mich auf Dich und die Geschichte Deines Sternenkindes. #wirsindeltern

Alexandra
info@leid-und-freud.de