Krise Archive - Leid und Freud
trauerbegleitung, trauerbegleiter, trauer, trauerarbeit, hilfe bei trauer, verlust, wie trauert man richtig, tod der eltern, tod des vaters, tod der mutter, tod des partners, scheidung, trennung, herzschmerz, liebeskummer, coaching, coach, alexandra kossowski, trauerbegleitung, sterbebegleitung, hospiz, verlust verarbeiten, trauer verarbeiten, trauer meistern, fels in der brandung, licht am ende des tunnels, trauerhilfe, trauerspruch
81
archive,tag,tag-krise,tag-81,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive
 

Krise Tag

Trauer ist ein Prozess, d.h. es gibt irgendwann gute Tage und dann auch wieder schlechte. Wie eine Berg- und Talfahrt, wie eine Wanderung, wie beim surfen. Eine Freundin von mir hat die Surfanalogie für ihre Coachingmethode genommen und von ihr habe ich verstanden, dass man beim Surfen immer auf den Punkt schaut, zu dem man will und nicht auf den, der direkt vor einem liegt. Ich frage mich: Geht das in der Trauer auch? Phasen der Trauer Wer sich schon ein bisschen mit Trauer befasst hat weiss, dass es fünf Phasen der Trauer gibt (so wie die Phasen einer Krise). 1. Leugnen, 2. Wut, 3. Verhandeln, 4. Depression, 5. Akzeptanz. Ohne jetzt näher darauf einzugehen kannst Du wahrscheinlich diese Phasen nachvollziehen, wenn Du Dich an eine Krise oder einen Trauerfall erinnerst. 'Phase' bedeutet aber in dem Fall nicht, dass man drei Monate für Phase eins braucht, dann vier Wochen wütend ist und danach, von...

Lebenskrisen wie der Tod oder die schwere Krankheit eines Angehörigen oder eine Trennung passieren Gottseidank nicht sehr häufig. Doch wenn sie passieren, dann sind diese kritischen Ereignisse umso einschneidender. Der Betroffene ist nicht nur abgelenkt oder sieht sich auf einmal ganz neuen Herausforderungen gegenüber, sondern er schläft vielleicht schlecht und ernährt sich weniger und ungesünder, sodass seine körperliche und geistige Belastbarkeit stark sinkt. Der Mitarbeiter ist weniger leistungsfähig und im Allgemeinen in seiner Arbeitsfähigkeit eingeschränkt. Natürlich haben alle Verständnis, doch wie wirken sich Lebenskrisen der Mitarbeiter auf das Unternehmen aus? Wie können Unternehmen Mitarbeiter in Krisen unterstützen? Warum sollten sie das überhaupt tun? Ca. 52% der Erwerbstätigen haben bereits eine Krise durchlebt. Über die Hälfte aller Betroffenen nahmen an sich selbst eine körperliche Beeinträchtigung wahr. Knapp 80% klagten über psychische Probleme während oder nach einer Krise. Jeweils 35% fühlten sich in dieser Zeit nicht zufrieden mit der Arbeit und/oder meldeten sich krank. Führungskräfte spielen entscheidende Rolle Bewerten...

Hast Du mal darüber nachgedacht wie viele Gefühle Du aktiv nutzt? Kannst Du die komplette Palette von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt? Kannst Du weinen vor Freude und schreien vor Wut? Kannst Du unterscheiden, ob Du traurig, wütend oder verletzt bist? Die meisten werden wahrscheinlich sagen 'Ja klar!'. Top, dann weiter so! Es gibt aber auch Menschen, die haben entweder nie gelernt die volle Bandbreiten auszuschöpfen oder sie haben 'verlernt' sie nutzen. ZBsp passieren entweder so viele schmerzhafte Dinge, dass sie sich irgendwann zum Schutz entschieden haben die schmerzhaften, 'negativen' Gefühle nicht mehr zu fühlen. Oder sie haben es vielleicht auch nie gelernt, weil auch schon ihre Eltern nicht in der Lage waren Gefühle zu zeigen oder zu verarbeiten. Das lustige an Gefühlen ist nämlich, dass man mit ihnen aktiv arbeiten muss. So richtig schön ist es ja erst, wenn man Freude, Liebe, Lust, Spaß usw teilt. Wenn man einen Menschen damit 'ansteckt'. Wenn sich...

Die wundervolle Verena von Womenistas.at  hat ein Interview mit mir gemacht im Rahmen ihrer Quarterlifeshow. Es geht dabei um Frauen, die ihr Leben verändern oder auch verändern mussten. Ganz tolle Artikel! Das Interview könnt Ihr lesen, als Podcast hören oder natürlich anschauen! ...

6 Bücher für neuen Mut und neue Perspektiven (erprobt!)   Ich vergebe: Der radikale Abschied vom Opferdasein Wie kann es sein, dass diejenigen, die uns am meisten verletzen und wehtun, auf einer höheren Ebene unsere innigsten Freunde sind? Und wenn das so ist, wie können wir dann unsere Beziehungsprobleme, unseren Ärger und unsere Verletztheit in Liebe und Mitgefühl transformieren?   Byron Katies The Work: Der einfache Weg zum befreiten Leben Die Amerikanerin Byron Katie hat eine Methode entwickelt, mit der jeder Mensch die Urteile, die er über seine Außenwelt fällt, als Mittel zur Selbsterkenntnis einsetzen kann: The Work, ein ebenso einfaches wie wirkungsvolles System zur Erlangung innerer und äußerer Freiheit.   Schattenarbeit: Wachstum durch die Integration unserer dunklen Seite Neben den lichtvollen Seiten gehört zu unserer Persönlichkeit auch der „Schatten“ – Charakterzüge, die wir nicht wahrhaben wollen und daher verdrängen. Aber erst wenn wir unsere Schattenseiten anerkennen und heilen, können wir Zufriedenheit, innere Ausgeglichenheit und tiefes Wohlbefinden empfinden, können...

Manchmal sind die Tage grau, die Motivation im Keller, der Ausblick schlecht, Deine Laune miserabel und nichts läuft annähernd so wie Du es gerne hättest. Normal! Wir sind Menschen, keine Maschinen. Wir haben Gefühle, Empfindungen, chemische Reaktionen im Körper, mal schlecht gegessen, mal sind wir wetterfühlig, mal hormongesteuert. Ich nehme solche Tage generell hin, gehe früh ins Bett und weiss, dass der nächste Tag schon wieder anders sein wird. Wenn Du aber trotzdem etwas tun möchtest um wieder etwas positiver zu werden, habe ich hier 10 Tipps für Dich: Denk an Deinen größten Traum und stelle Dir vor wie Du Dich fühlst, wenn Du ihn erreicht hast. Ich möchte zBsp am Meer leben, fühle den Sand zwischen den Zehen, höre das Schreien der Möwen und mir bläst der Wind um die salzige Nase *seufz* Mache Sport bzw bewege Dich. Ob joggen oder spazieren gehen. Geh raus, atme die frische Luft tief ein, lass...