Blogparade Archive - Leid und Freud
trauerbegleitung, trauerbegleiter, trauer, trauerarbeit, hilfe bei trauer, verlust, wie trauert man richtig, tod der eltern, tod des vaters, tod der mutter, tod des partners, scheidung, trennung, herzschmerz, liebeskummer, coaching, coach, alexandra kossowski, trauerbegleitung, sterbebegleitung, hospiz, verlust verarbeiten, trauer verarbeiten, trauer meistern, fels in der brandung, licht am ende des tunnels, trauerhilfe, trauerspruch
119
archive,tag,tag-blogparade,tag-119,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive
 

Blogparade Tag

Dieser Artikel ist entstanden im Rahmen einer Blogparade zum Thema Dankbarkeit bei marastix.com. Eigentlich ist Dankbarkeit ja ein sehr großes Thema, über das sehr viel geschrieben werden kann. Für mich besteht es tagtäglich aus einer kleinen Übung, die ich hier mit Dir teilen möchte: Vor zwei Jahren machte ich eine kleine Trainerausbildung für ein ehrenamtliches Projekt. Der Fokus lag nicht nur auf Methoden und Didaktik, sondern auch darauf, wie wir als Trainer unseren Trainingsteilnehmern begegnen, wie wir uns vor dem Training ausrichten. Zwischen unseren Ausbildungswochenenden lagen ca 6-8 Wochen und am Ende jedes Trainingswochenendes erhielten wir eine Challenge. Soweit so gut. Die auszubildenden Trainer in meiner Gruppe und ich selbst kamen aus ganz Deutschland, sogar der Schweiz. Ich war daher ziemlich genervt als es hiess, dass wir die Challenges in Kleingruppen machen sollen. Wie soll das denn gehen? Eine der ersten Challenges lautete: Sei jeden Tag dankbar für drei positive und drei negative Dinge in...