Lena und die Angst "hinterher-zu-sterben"
trauerbegleitung, trauerbegleiter, trauer, trauerarbeit, hilfe bei trauer, verlust, wie trauert man richtig, tod der eltern, tod des vaters, tod der mutter, tod des partners, scheidung, trennung, herzschmerz, liebeskummer, coaching, coach, alexandra kossowski, trauerbegleitung, sterbebegleitung, hospiz, verlust verarbeiten, trauer verarbeiten, trauer meistern, fels in der brandung, licht am ende des tunnels, trauerhilfe, trauerspruch
17093
post-template-default,single,single-post,postid-17093,single-format-standard,bridge-core-1.0.4,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-18.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
 

Lena und die Angst „hinterher-zu-sterben“

Lena und die Angst „hinterher-zu-sterben“

Lena verlor ihren Verlobten kurz vor der Hochzeit. Lange Zeit dachte sie, sie wird jetzt auch sterben, ihm „hinterher-sterben“. Das beruhigte sie auch, denn dann würde sie auch die Trauer nicht mehr lange aushalten müssen.

 

Ich habe Lena in ihrem Wohnzimmer in Berlin besucht und sie hat mir ihre Geschichte erzählt, von in-die-Arbeit-stürzen, Rationalität und warum sie heute für ihren kleinen Sohn Tage- und Videobücher macht.

 

Lena arbeitet heute als Coach u.a. für berufliche Neuorientierung, mehr erfährst Du auf ihrer Website oder auf Instagram 
 
 
45min
Alexandra
info@leid-und-freud.de